ZENIQ Launches Groundbreaking Blockchain Tokenization Platform in Dubai

ZENIQ Launches Groundbreaking Blockchain Tokenization Platform in Dubai

The rise of awareness and demand for non-volatile cryptocurrencies, digital assets, reliable blockchain and decentralized finance applications (aka De-Fi Apps) in the UAE and across the world, has proportionally ignited concerns about risk, compliance, the environment and safety. Imagine a team on a mission to create a solution that makes it safe to create and transfer digital assets, takes advantage of all what makes blockchain useful, provides alternative secure access to liquidity via De-Fi applications whilst guaranteeing total transparency and addressing virtually all the fundamental challenges that blockchain technologies have manifested until now. Pioneering DIFC based company, ZENIQ, is just that.

The partnership with Sheikh Saeed Bin Hasher Al Maktoum, ZENIQ is committed to supporting the UAE Government towards achieving a digital economy and accelerating the UAE’s role in the 4th Industrial Revolution. ZENIQ is founded by a unique team of blockchain, fintech, sports, environmental and legal experts on a mission to enhance everyday living with blockchain technology.

In particular, the partnership seeks to capitalize on ZENIQ’s highly advanced blockchain research & development to launch within a few weeks in the DIFC a cutting-edge platform for the tokenization of physical assets. The user-friendly solution will allow its users access to liquidity in the Dubai International Financial Center (DIFC), and potentially globally, whilst being compliant with best international and local regulatory standards relating to know-your-customer (KYC) and anti-money-laundering (AML) and other laws, without the hassle of the conventional financial and banking services. ZENIQ is working with the best-in-class partners to launch a sustainable, secure, and hassle-free tokenization solution from the United Arab Emirates.

ZENIQ’s tokenization platform is intended to make the UAE a pioneering global market and a go-to destination for 100% secure and user-friendly digital asset management for users and innovators alike.

Sheikh Saeed Bin Hasher Al Maktoum comments on the significant partnership, “We are in line with the vision of HH Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vice President & Prime Minister of the UAE and Ruler of Dubai, to transform Dubai into a city that is fully-powered through the blockchain”.

ZENIQ CEO, Mag. Erwin Dokter, comments on the company’s potential for success, “ZENIQ isn’t just unleashing the true potential of blockchain technology, it will also provide a new wave of digital innovation and economic opportunities. We have developed an advanced infrastructure and regulatory system for the development and adoption of digital assets and tokenization”.

Source: https://thetokenizer.io/2021/07/19/zeniq-launches-groundbreaking-blockchain-tokenization-platform-in-dubai/

Übersetzung:

ZENIQ lanciert bahnbrechende Blockchain-Tokenisierungsplattform in Dubai

Der Anstieg des Bekanntheit und der Nachfrage nach nichtflüchtigen Kryptowährungen, digitalen Vermögenswerten, zuverlässigen Blockchain- und dezentralen Finanzanwendungen (auch bekannt als De-Fi-Apps) in den VAE und auf der ganzen Welt hat proportional dazu Bedenken hinsichtlich Risiken, Compliance, Umwelt und Sicherheit aufkommen lassen. Stellen Sie sich ein Team vor, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Lösung zu entwickeln, die die Erstellung und Übertragung digitaler Vermögenswerte sicher macht, alle Vorteile der Blockchain nutzt, einen alternativen, sicheren Zugang zu Liquidität über De-Fi-Anwendungen bietet und dabei absolute Transparenz garantiert und praktisch alle grundlegenden Herausforderungen angeht, die die Blockchain-Technologien bisher mit sich gebracht haben. Das in DIFC ansässige Pionierunternehmen ZENIQ ist genau das.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Scheich Saeed Bin Hasher Al Maktoum hat sich ZENIQ verpflichtet, die Regierung der VAE auf dem Weg zu einer digitalen Wirtschaft zu unterstützen und die Rolle der VAE bei der vierten industriellen Revolution zu beschleunigen. ZENIQ wurde von einem einzigartigen Team aus Blockchain-, Fintech-, Sport-, Umwelt- und Rechtsexperten gegründet, das sich zum Ziel gesetzt hat, das tägliche Leben mit der Blockchain-Technologie zu verbessern.

Die Partnerschaft zielt insbesondere darauf ab, die hochentwickelte Blockchain-Forschung und -Entwicklung von ZENIQ zu nutzen, um innerhalb weniger Wochen im DIFC eine hochmoderne Plattform für die Tokenisierung von Sachwerten zu lancieren. Die benutzerfreundliche Lösung wird ihren Nutzern den Zugang zu Liquidität im Dubai International Financial Center (DIFC) und möglicherweise weltweit ermöglichen, während sie gleichzeitig die besten internationalen und lokalen Regulierungsstandards in Bezug auf die Kontrolle der Kundenidentität (KYC) und die Bekämpfung der Geldwäsche (AML) sowie andere Gesetze erfüllt, ohne die Schwierigkeiten herkömmlicher Finanz- und Bankdienstleistungen zu verursachen. ZENIQ arbeitet mit erstklassigen Partnern zusammen, um von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus eine nachhaltige, sichere und problemlose Tokenisierungslösung auf den Markt zu bringen.

Die Tokenisierungsplattform von ZENIQ soll die Vereinigten Arabischen Emirate zu einem globalen Pioniermarkt und zu einer Anlaufstelle für eine 100 % sichere und benutzerfreundliche Verwaltung digitaler Vermögenswerte für Nutzer und Innovatoren gleichermaßen machen.

Scheich Saeed Bin Hasher Al Maktoum kommentiert die bedeutende Partnerschaft wie folgt: „Wir stehen im Einklang mit der Vision von S.H. Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, Dubai in eine Stadt zu verwandeln, die durch die Blockchain vollständig angetrieben wird“.

ZENIQ CEO, Mag. Erwin Dokter, kommentiert das Erfolgspotenzial des Unternehmens: „ZENIQ setzt nicht nur das wahre Potenzial der Blockchain-Technologie frei, sondern wird auch eine neue Welle digitaler Innovationen und wirtschaftlicher Chancen auslösen. Wir haben eine fortschrittliche Infrastruktur und ein Regulierungssystem für die Entwicklung und Einführung von digitalen Vermögenswerten und Tokenisierung entwickelt“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.